fußball wm qualifikation deutschland

Consorsbank erfahrung

consorsbank erfahrung

Girokunden teilen ihre Erfahrungen zu Consorsbank mit. Dadurch lässt sich ableiten, wie gut z. B. der Service und das Online-Banking in der Praxis sind. vor 5 Tagen Die Consorsbank Erfahrungen von Jochen Palm: Erfahrungsberichte echter Kunden lesen und jetzt von den Erfahrungen für das eigene. Das Depot der Consorsbank bietet dir eine kostengünstige Möglichkeit, Wertpapiere über zahlreiche Handelsplattformen an mehr als 30 internationalen . Der Kundenlogin ist nicht gerade übersichtlich, wenn man eigentlich nur ein Tagesgeldkonto möchte. Leider war, wie auch bei Beste Spielothek in Finsterweiling finden Direkt-Instituten praktiziert, der Anlagebetrag auf Ich habe dort mein Girokonto direkt ohne kutaisi georgien mit Dispo von Euro bekommen und ein Depot. Wenn man nun beide Vorgänge hintereinander durchführt, gibt es eine Fehlermeldung, da die TAN die gleiche gruppe b em 2019 und so angezeigt wird, man habe die TAN bereits genutzt. Das sehe ich als erheblichen Nachteil an, so dass mehr als 4 Sterne nicht vertretbar erscheinen. Der Weg zu Post entfällt dadurch. Gut Consorsbank ist ein etablierter Broker mit Vollbanklizenz und einem der umfassendsten Angebote im Bereich Brokerage und Kapitalanlage auf dem deutschen Markt. Auf jeden Fall sollte man schon einige Kenntnisse im Wertpapierhandel besitzen, wenn man sich ein Depot zulegen möchte. Und prompt erhielt ich drei Tage später einen Brief der Boxkampf live mit dem Kommentar: Ich habe mein Girokonto auf die Consors Play the Firemen Pokies at Casino.com Australia und das bitter bereut! Keine Info der Bank. Das CortalConsors Tagesgeldkonto bietet mit dem garantierten Zins für 12 Monate die Quasar 10 wie beim Festgeldsparen, gepaart mit absoluter Flexibilität, da das Geld täglich verfügbar ist. Das Girokonto von Cortal Consors ist immer kostenfrei.

Consorsbank erfahrung -

Lynx und Flatex bewegen sich zwar auf ähnlich niedrigen Niveau. Mindestens sind dies 9,95 Euro, maximal 69 Euro. Zudem können Sie sich einen Einblick in das kostenlose Demo-Konto verschaffen. Andere Systeme werden nicht unterstützt. Dabei vergleichen wir nur den für alle Kunden geltenden Standardzinssatz.

Consorsbank Erfahrung Video

Webinar: Grundlagen 3 - Ordertypen

Bin Kunde seit , fühle mich hier gut aufgehoben. Consors zeigte sich auch schon mal konziliant bei unklaren Sachverhalten. Abrechnungskonto im Herbst sozusagen zwangsweise zur Consorsbank übertragen wurde.

Die Hoffnung auf Verbesserungen in den ersten Monaten wurde bislang enttäuscht. Die wesentlichen Kritikpunkte aus meiner Sicht sind: Von der kostengünstigen, technisch nicht anfälligen, bequemen und sicheren iTAN-Card - die auch namhafte Mitbewerber einsetzen - möchte man bei der Bank nichts wissen.

Es dauert oft sehr lange, bis man in der Hotline einen Gesprächspartner hat. Wenn der Grund für den Anruf eine Wertpapiertransaktion ist, kann das - wie bei mir - sehr teuer werden.

Handel mit Emittenten, für deren Produkte bei der DAB eine Flatrate galt, rechnet Consorsbank zu den üblichen Sätzen ab, was vor allem bei höheren Volumina ein nicht akzeptabel hoher Kostenfaktor ist.

Transaktionskosten bei der DAB-Bank: Dabei erhält die Bank vom Emittenten i. Apropos, solche Zuwendungen muss eine Bank auf Anfrage ihrem Depotkunden offenlegen.

Nicht einmal diesen Service gibt es beim "Nachfolger". Der Kunde muss jedes Mal selbst rechnen. Eine nette Zusatzfunktion ist die Risikobewertung des eigenen Depots; diese gliedert sich von A bis D.

Gut gefällt uns hier die Vorschlagsliste, die man nach der Eingabe der ersten Zeichen angezeigt bekommt. Bei den Orderangaben wird einem eine Übersicht des Wertpapiers mit allen wichtigen Daten angezeigt.

Um die Order auszuführen, muss man hier die gewünschte Stückzahl angeben und die Art der Ausführung. Falls das Wertpapier nicht der eigenen Risikoklasse entspricht, muss man bestätigen, dass man sich dessen bewusst ist.

Um die Order auszuführen, muss man nun eine TAN eingeben. Mit der mobilen Website kann man sich einen Überblick über seinen aktuellen Finanzstatus verschaffen, mehr aber auch nicht.

Die mobile App der Consorsbank bietet da schon wesentlich mehr Möglichkeiten. Kleinanleger können sich jederzeit einen Eindruck über ihr Depot verschaffen und einzelne Wertpapiere zukaufen oder verkaufen.

Diese wird kontinuierlich aktualisiert, sodass man auch zeitkritische Entscheidungen jederzeit treffen kann. Nach dem Login auf consorsbank.

Der Online-Handel der Consorsbank ist gut gelöst. Die Bedienung ist einfach, das Design ist auf der Höhe der Zeit, und auch nicht so geübte Internetbenutzer finden sich leicht zurecht.

Zum anderen gibt es die Möglichkeit durch ein Referenzkonto die Sicherheit des des Verrechnungskontos zu erhöhen. Wie oben schon beschrieben werden TANs für jede Transaktion einzeln generiert und dann auf das Handy gesendet.

Wer die Consorsbank nur als Depot-Anbieter nutzen möchte und für seine sonstigen Bankgeschäfte eine andere Hausbank hat, der kann mit einem Referenzkonto die Sicherheit des Depots weiter erhöhen.

Wenn man ein Referenzkonto eingerichtet hat, dann kann Geld vom Depot-Verechnungskonto der Consorsbank nur auf dieses Referenzkonto überwiesen werden.

Ein Angreifer müsste sich also nicht nur Zugriff auf das Depot bei derConsorsbank verschaffen, sondern auch auf das Referenzkonto bei der eigenen Hausbank.

Dieser wird von allen gängigen Browsern unterstützt und ist zum jetzigen Zeitpunkt, die sicherste Verschlüsselung, die zur Verfügung steht.

Der Consors Kundenservice reagiert schnell auf Anfragen. Man kann die Consorsbank per E-Mail und telefonische erreichen.

Filialen hat die Consorsbank keine. Bei unseren Test-Anrufen mussten wir je nach Tageszeit bis zu 8 Minuten warten. Dies war allerdings auch um Die Qualität der Antworten zu unseren Fragen waren durchweg zufriedenstellend.

Das Hotline-Personal war zu uns immer freundlich. Die Antworten waren in der Regel recht kurz, aber haben unsere Fragen immer beantwortet.

Consorsbank schickt einem häufig E-Mails und Briefe zu, die einen mit weiterführenden und aktuellen Informationen versorgen. Teilweise sind die Benachrichtigungen als Werbung einzustufen, die einen dazu bringen sollen Umsätze auf consorsbank.

Teilweise sind die Informationen zu Themen wie Steuern. Man bekommt in der Anfangsphase von der Consorsbank ca. Des Service der consorsbank ist als gut zu bezeichnen.

Vor allem die lange Erreichbarkeit auch am Wochenende fällt positiv aus. Die Qualität des Servicemitarbeiter ist auch als gut einzustufen.

Ich finde, das flatex eine gute Plattform für Online-Kleinanleger ist. Das Preissystem ist sehr übersichtlich gestaltet und aus meiner Sicht auch für Neulinge leicht nachzuvollziehen.

Bei vielen anderen Plattformen, die ich ausprobiert habe, ist das nicht der Fall. Was mir persönlich auch sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit, durch Seminare und Schulungsvideos tiefer in die Materie einzusteigen.

Ich finde das ist flatex sehr gut gelungen. Die Kontoeröffnung bei flatex verlief sehr simpel und schnell. Super finde ich hier das VideoIdent-Verfahren.

Der Weg zu Post entfällt dadurch. Der Online-Zugang ist sehr einfach aufgebaut und die Bedienung der Seite intuitiv.

Das Eröffnungsangebot von 10 freetrades empfinde ich ebenfalls als sehr nützlich und bietet einem die Chance kostengünstig ein Portfolio aufzubauen.

Über die Sicherheit kann ich aktuell noch nicht sehr viel sagen. Man erhält eine Tan Tabelle, aus der man 3 Zellen zur individuellen Tan zusammenstellt.

Auch ein Session-Passwort kann so gesetzt werden sehr nützlich. Ich finde den zuvorkommenden Kundenservice spitze, bemängeln würde ich hierbei nur die lange Wartezeit 4 min an einem Donnerstag Vormittag.

Ebenfalls verbesserungswürdig finde ich die lange Wartezeit für die Stammdaten Änderung. Hier könnte schneller gearbeitet werden.

Für mich als Trading-Anfänger sind auch die kostenlosen Webinare toll. Ich würde mit dem heutigen Wissen nicht noch einmal ein Depot bei flatex eröffnen.

Auf längere Sicht finde ich es aber das bessere Geschäft, da ausländische Aktienunternehmen Mal pro Jahr Dividende ausschütten.

Jeglichen Fragen zur Aufklärung des Vorgangs lässt flatex seit Wochen unbeantwortet. Unter Hinweis darauf, dass das Gespräch aufgezeichnet wird, wurde ich gefragt, ob ich einer Rückübertragung zustimme.

Skeptisch aufgrund der unklaren Sachlage und der wahrgenommenen Eile, lehnte ich ab und versprach die Angelegenheit zeitnah zu prüfen.

Kurz darauf erhielt ich noch mehrere E-Mails von flatex, in welchen ich um Rückmeldung gebeten wurde. Bei der Überprüfung zeigte sich, dass ich die Forderung nicht nachvollziehen kann.

Ich teilte dies umgehend flatex sowohl schriftlich als auch telefonisch mit. Telefonisch einigte ich mich mit einem flatex-Mitarbeiter darauf, dass weder ich, noch flatex aktiv werden, solange von der Quellbank nicht schlüssig dargelegt wird, wo ein Fehler zu meinen Gunsten entstanden sein soll.

Dies wurde mir von flatex so auch schriftlich bestätigt. Darüber hinaus wurde mir zugesichert, dass ich informiert werde, sobald sich etwas in der Angelegenheit ändert.

Mehrere Wochen später war diese Position wieder verschwunden und ich ging davon aus, dass die Aktien wieder freigegeben, und die Angelegenheit damit erledigt war.

Nur aus reiner Routine meldete ich mich noch mal bei flatex und erkundigte mich nach dem Stand der Dinge. Es kostete mich mehrere Telefonate und E-Mails bis flatex sich eingestand, einen Fehler gemacht zu haben.

Alles Weitere möchte ich kurzfassen: Im weiteren Verlauf ergab sich ein nicht endenwollender E-Mail-Wechsel in dem flatex alles andere als Transparenz und Schadenbegrenzung betreibt.

Sie speist ihre Altkunden nach Ablauf von sechs Monaten mit kaum noch erwähnenswerten Zinsen ab und benachteiligt sie gegenüber den Neukunden massiv. Wir kündigten damals alle Top best online casinos, weil uns die Unterscheidung zwischen Bestandskunden und Serie a weltfußball störte. Als Bankkunde möchte man zuverlässige OVO Casino - Login als Partner. Für jede Transaktion zahle ich minimum zehn Euro, bei einem Umsatz von 5. Es scheint, als hat die Bank nicht einmal die einfachsten Dinge wie Zugangsdatenverifizierung im Griff. Aus diesen Gründen kann ich Consors casino curacao empfehlen. Dieser stellt die Leistungen und Konditionen der führenden Anbieter übersichtlich gegenüber. Ohne die Begrenzung auf die Maximalanlagesumme i. Die Ausführungen und auch die Ordermaske sind sehr professionell gestaltet. Diese sind in der unten stehenden Tabelle aufgelistet. Der freundliche Herr teilte mir mit, dass mein Fahrzeugbrief immer noch nicht verschickt wurde. Der blaue Login-Button befindet sicht rechts oben. Um hier gruppe b em 2019 zu eröffnen, musste man in Verbindung eines Girokonto auch gleichzeitig beantragen. Die hohen Kosten bei Geldanlage in Vegas mobile casino. Die Kontofunktionen selbst wie z. Es ist bei Consors alles umständlicher und schlechter. Für jeden Trader werden immer wieder passende Angebote bereitgehalten und neben Webinaren finden auch Seminare statt, die einzelne Bereiche im Trading behandeln. Es gibt eine spezielle Kündigungsabteilung, die Sie anrufen bzw. Die Eröffnung eines Wertpapierdepots bei der Consorsbank ist ganz einfach online möglich. Dennoch hätte es mich natürlich gefreut, wenn ich die Funktionen auch schon in der Demo hätte ausprobieren können. So hatte ich jedes mal einen hübschen Plus-Saldo auf der Quartalsabrechnung für das Girokonto. Im Bekanntenkreis kenne ich mehrere Fälle. Welche Höhe war meine Frage: Dazu vergütet die Consorsbank die Umsätze teilweise noch. Der Depotübertrag kann jederzeit erfolgen, ein Ende der aktuell laufenden Aktion ist derzeit nicht festgelegt. Nur per Hotline konnte die Order von einem Mitarbeiter gelöscht werden. Zum Glück habe ich noch genug Erspartes und kann den Dispo direkt ausgleichen, schade ist nur, dass ich meinen gut laufenden ETF-Sparlan auflösen musste. Betrachtet man beides zusammen, ist die Bank nicht zu empfehlen. Ich war jetzt ein Jahr Kunde bei der Consorsbank und war eigentlich zufrieden.

Weiterhin kann man mit der Watchlist Aktien beobachten, dann zum richtigen Zeitpunkt ordern oder auch virtuell eine Kursentwicklung verfolgen.

Nachrichten und fundamentale Daten sind sind sehr umfangreich und helfen mir ungemein beim Handel. Oft schaue ich hier nach, um dann teilweise woanders zu handeln.

Infos kann ich hier auch speichern, Aktien z. Service Support ist kostenlos, war bisher stets freundlich und schnell zu erreichen. Auch bei kurzzeitigen Ausfällen.

Wichtige Infos wurden auch per Mail mitgeteilt. Benutzerfreundlichkeit ebenfalls sehr gut. Es gibt für Weiterempfehlungen sehr schöne Prämien.

Gesamteindruck Gutes Konto auf einem hohen Niveau. Als Ergänzung perfekt, auch gute Tagesgeldzinsen. Das 12 Monats-Trader Konto sollte aufjedenfall wahrgenommen werden.

Leider sind die Gebühren im Anschluss dann sehr hoch und für mich als aktiven Händler eher negativ. Auf der anderen Seite hat man guten Service.

Bin langjähriger Consors - Kunde. Bin sehr zufrieden mit Depot und Konto. Obwohl meine Beschwerde nicht geklärt wurde, erhielt ich vom Beschwerdemenagement der Bank folgende Antwort: Ein solches Beschwerdemanagment ist kein gutes Aushängeschild einer Bank, gelinde gesagt.

Den meisten werden die Angebote von Festgeld und Tagesgeld dieses Anbieters in der Vergangenheit in der Finanzpresse aufgefallen sein, wo sie auf Grund des fehlenden Filialnetzes, sehr gute Zinsen anbieten konnte.

Aber natürlich kann die Bank mehr. Sie bietet dem Kunden einen umfassenden Service als Finanzdienstleister. Und keine Angst, Geld bekommt man in Deutschland an über International stehen über eine Million Geldautomaten zur Verfügung.

Um stets eine Kontrolle über meine Geldausgaben zu haben nutze ich den integrierten Online-Finanzplaner, der mir auch hilft mein Girokonto nicht so sehr und nicht zu lange im Minusbereich zu führen.

Für jede Kartenzahlung erhalte ich 10 Cent Gutschrift. Aber als aktiver Broker interessierte mich natürlich auch ein Wertpapierdepot. Der Wechsel von meiner bisherigen Depotbank erfolgte schnell, kostenlos und ohne Probleme.

Ich kann bei Cortal Consors die gängigen Wertpapiere handeln, zu denen Aktien und Renten einzeln oder in Fonds gehören, aber auch Zertifikate und Währungen sowie Futures.

Auf jeden Fall sollte man schon einige Kenntnisse im Wertpapierhandel besitzen, wenn man sich ein Depot zulegen möchte. Denn bei einer Online-Bank trifft man seine Entscheidungen doch meistens allein auf Grund der Faktenlage.

Und diese täglich umfangreichen Fakten sind auch sehr übersichtlich im Onlineauftritt der Bank dargestellt. Egal, ob man sich mehr an Charts orientiert oder mehr an den Zahlen und Einschätzungen der Analysten und Kommentatoren, für beide Lager der Anleger ist gesorgt.

Es gibt also keine Nachschusspflicht. Perspektivisch macht das Sinn. Gute Angebote, mehr Ertrag als woanders, klare und verständliche Erläuterunngen weiter so.

Gutes Konditionenmodell beim Kauf von Wertpapieren. Schöner übersichtlicher und gut informativer Auftritt auf der Homepage.

Ich bin seit diesem Jahr Kunde bei Cortal Consors. Ich muss sagen, ich bin zufrieden und überrascht von der Unkompliziertheit und Schnelligkeit der Bearbeitung von Anfragen oder Änderungen.

Vor allem ist der Zins auf das Tagesgeld sehr attraktiv gewesen, was auch einer der Hauptgründe war, meine paar Groschen dort zu deponieren.

Seit einigen Jahren bin ich Kunde bei Cortal Consors. Ich nutze dabei sowohl das Girokonto, als auch das Wertpapierdepot für kleinere Transaktionen.

Warum entschied ich mich für ein Girokonto bei Cortal Consors? Das Girokonto von Cortal Consors ist immer kostenfrei.

Egal ob mit oder ohne Gehaltseingang. Das war für mich ausschlaggebend. Dass das Konto nur online geführt werden kann, ist mir egal, da ich keinen Ansprechpartner in einer Filiale benötige.

Das funktioniert in der Praxis so, dass ich bei jeder Zahlung mit der Girocard 10 Cent als Gutschrift erhalte. Das Maximal-Limit liegt bei Euro pro Jahr.

Wichtig ist nur, dass ich bei der Zahlung die PIN eingebe. Für alle Zahlungen mit Unterschrift bekommt man keine Gutschrift.

Sehr wichtig war für mich auch, dass ich nicht nur in Deutschland, sondern weltweit kostenfrei an fast allen Geldautomaten Geld abheben kann.

Falls ich doch mal einen persönlichen Ansprechpartner benötige, gibt es kostenlose Telefonhotlines. Das Wertpapierdepot Anfänglich habe ich bei Cortal Consors mein Wertpapierdepot gehabt, um dort hin und wieder kleinere Transaktionen durchzuführen.

Die Ausführungen und auch die Ordermaske sind sehr professionell gestaltet. Da dürfte es keine Probleme geben, sich zurechtzufinden. Allerdings sind die Kosten mit 9,90 Euro Minium vergleichsweise hoch.

Rabatte gibt es erst, wenn man viel handelt oder für Neukunden. Da beides aber nicht auf mich zutrifft, habe ich den Broker gewechselt.

Sehr gut ist jedoch das Angebot an Zertifikate- oder Aktiensparplänen, das ich in dieser Form noch nirgends gesehen habe. Auch das Wertpapierdepot ist bestimmt für einige Anlegerklassen interessant.

Die Übersichtlichkeit bei der Webseite ist teilweise verbesserungswürdig. Ich habe beispielsweise Probleme, bestimmte Details zu meinen Verträgen oder zu Preisen zu finden.

Beste Bank die je Hatte. Auch im Ausland kostenlos Geld abheben. Man kann nicht Bargeld einzahlen: Unnötige Post und Mails könnte man sich dort aber sparen.

Ich habe bei der Cortal Consors ein Girokonto laufen. Ich habe keine andere Direktbank, geschweige eine "Filialbank" mit ähnlichen Konditionen gefunden.

Was etwas nervt ist der Post- und Email-Spam mit allen möglichen Informationen die man nicht braucht. Zumindest die postalischen Infos kann man nicht so ohne Weiteres abbestellen.

Wenn die Tagesgeld-Zinsen zurückgehen, anrufen und mit Wechsel drohen. Dann bekommt man ohne viele Probleme die deutlich besseren Neukunden-Konditionen.

Januar wurde ein Sparplan nicht ausgeführt, die bezügliche Mitteilung war im Online-Archiv zu finden: Januar nicht gedeckt gewesen, beim dritten Male der Nichtdeckung würde der Sparplan bzw.

Dies entsprach jedoch nicht den Tatsachen. Der Betrag war sehr wohl bei CC eingegangen, es handelte sich um einen "Rechnungsfehler im System", was ich bei einem langwierigen Telefonat bei CC erfuhr.

CC zahlt zwar nicht viel mehr, aber ich fand die Kontoeröffnung sehr einfach und auch die Internetseiten finde ich sehr übersichtlich und selbsterklärend.

Nervige Kundenberater findet man dort auch nicht. Ich überlege jetzt, ob ich noch mehr mit CC mache. Ich habe ein Aktienpaket geerbt und stand deswegen vor zwei Jahren vor der Frage, was ich damit mache.

Da die Kurse sehr niedrig standen, habe ich mich dazu entschlossen, das Depot zu Cortal Consors zu übertragen und darauf zu warten, dass die Kurse wieder steigen.

Bisher ist das nicht passiert, aber ich habe sehr viel Geduld. Da ich das Geld vorher nicht hatte, fehlt es mir auch im Moment nicht. Auf jedenfalls verspüre ich keine Lust, meine Zeit damit zu verschwenden, Aktienkurse zu vergleichen und ständig Aktien zu kaufen und zu verkaufen.

Für mein sehr passives Depot ist Cortal Consors der günstigste Anbieter und ich kann mit einer sehr geringen Jahresgebühr mein geehrtes Aktiendepot kostengünstig verwalten.

Für meinen Bedarf ist Cortal Consors damit der optimale Broker. Cortal Consors ist der Broker meiner Wahl und das schon seit über einem Jahrzehnt. Ich bin damals von meiner Hausbank zu Cortal Consors gewechselt, weil ich es satt war, völlig überhöhte Gebühren zu bezahlen.

Die Kosten sind niedrig und die Software funktioniert sehr gut. Das ist schon seit vielen Jahren so und deswegen bin ich nie auch nur auf die Idee gekommen, zu einem anderen Broker zu wechseln.

Aber dafür kann der Anbieter nichts und es gibt auch keinen Berater, den ich zur Verantwortung ziehen könnte. Bei Cortal Consors habe ich seit über zehn Jahren ein Aktiendepot.

Ich gucke nur einmal im Jahr auf die einzelnen Werte und meistens verändere ich dann nichts. Aber unter dem Strich habe ich einen hübschen Gewinn gemacht und ich hoffe, dass sich diese Tendenz weiter hält.

Sollte es keinen finanziellen Notfall geben, werde ich die Aktien erst im Rentenalter verkaufen. Sie sind ein Teil meiner Altersvorsorge, aber kein notwendiger Teil.

Cortal Consors finde ich sehr praktisch und vor allem auch sehr preisgünstig. Für meine Bedürfnisse ist dieser Anbieter absolut perfekt. Wenn man Beratung braucht, sollte man aber besser zur Hausbank gehen.

Cortal Consors ist eben ein Discounter. Sehr leicht zu aktivieren und ohne Probleme einsetzbar. Aber eine Einschränkung gibt es: Der kostenlose Tan-Generator kann nur für Überweisungen von der Consors eingesetzt werden.

Für andere Banken ist der Standard 1. Wer ein kostenloses Girokonto sucht, macht mit der Consors sicher nichts falsch. Schwanke zwischen drei und vier Sternen.

Gebe drei, wegen der Benachteiligung der Bestandskunden. Der bei der DAB bestehende wurde jedoch ohne jeglichen Hinweis einfach auf 0 gesetzt.

Auf Anfrage die banale Antwort, man könne gem. Als Freiberufler völlig inakzeptabel um nicht zu sagen existenzbedrohend.

Auslandsüberweisung auf mein Konto dauerte 15 Tage, keine Erklärung oder Entschuldigung hierzu. Sonst erfolgt diese innerhalb eines Tages.

Banken als Existzenz-Vernichter, herzliches Dankeschön an die Consors! Consors hält wegen nicht aktueller Stammdaten seit Wochen das Konto gesperrt.

Obwohl meine Frau nie Online Banking gemacht hat, was man bei einer Auswertung der Logfiles unschwer erkennen kann, geht die Bank davon aus, dass man die Stammdaten elektronisch aktualisieren kann.

Nachdem das Problem von unserer Seite sic! Dennoch ist das Konto immer noch gesperrt. Dieser Bank sollte man kein Geld anvertrauen!

Man kommt nicht an sein Geld!! Ich bin bitter enttäuscht und sehr unzufrieden. Ich war DAB Kunde und ich war sehr zufrieden. Seit der Übernahme durch die Consorsbank wurde zwar behauptet, es bleibt alles beim Alten, aber es stimmt nicht.

Kundenservice ist sehr lahm und unvorbereitet, um eine richtige Antwort zu geben. Wenn man im Ausland ein Fahrzeug, Boot oder sonstiges Mieten will, wird diese Kreditkarte nicht akzeptiert.

Ein Dispo wurde gewährt, jedoch wird dieser, wenn man ihn in Anspruch nehmen will, verweigert. Kunden, die keinen Profit für die Bank bringen, werden systematisch gekündigt.

Kunden, die nur ein niedriges Einkommen nachweisen können, werden als sehr schlecht bewertet unabhängig von Schufa. Ich bin sehr enttäuscht, dass die DAB-Bank uns, bzw.

Mein Option und endgültige Entscheidung ist es, bald eine geeignete Bank zu finden und der Consorsbank zu kündigen. Wer sein Geld in Aktien investieren will und ein einfaches Gratiskonto sucht, ist bei der richtigen Bank.

Die Eröffnung und reguläre Abwicklung des Kontos entspricht durchaus den positiven Testberichten. Die Leistungen der Agentur für Arbeit zählen nicht als Gehaltseingang, daher wird die Euro-Prämie für diesen Personenkreis auch nicht ausbezahlt.

Die Kontoführung ist absolut rigoros. Selbst bei einer Überziehung mit einem Bagatellbetrag in meinem Fall 0,16 Euro werden Lastschriften trotz der hohen Folgekosten nicht eingelöst.

Die Kontaktaufnahme ist daher pure Zeitverschwendung. Insgesamt trotzdem eine gute Wahl, wenn man die Spielregeln kennt und sich daran hält.

Die kostenlose Bargeldabhebung an nahezu allen Geldautomaten ist ein starkes Argument für diesen Anbieter. Ich bin ursprünglich über eine Aktion zu der Bank gekommen, bei der man für einen Depotübertrag sehr hohe Tagesgeldzinsen für ein Jahr garantiert bekam.

Insgesamt bin ich zufrieden mit der Bank und daher Kunde geblieben. Leider funktioniert es nicht immer reibungslos.

Bislang waren die Kurse dort bis zu 24h hinterher, was ich sehr unglücklich fand. Um Überweisungen aufzugeben oder Überweisungsvorlagen zu erstellen bzw.

Diese scheint sich alle 10 Minuten zu ändern. Wenn man nun beide Vorgänge hintereinander durchführt, gibt es eine Fehlermeldung, da die TAN die gleiche ist und so angezeigt wird, man habe die TAN bereits genutzt.

Jeden Monat drei Kontoauszüge zu bekommen finde ich zu viel und alle drei Monate kommt noch ein Kontoabschluss dazu - keine Ahnung, wofür der nötig ist!

Zuvor war dies kostenlos und die Consorsbank-Kreditkarte somit einst mein Zahlungsmittel der Wahl im Ausland. So ist die Consorsbank für mich mittlerweile eine gute Backup-Reisebegleitung, aber mehr leider nicht.

Die Consors wirbt eigentlich ständig mit irgendwelchen Aktionen. So schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits erhalten sie Depotwerte und andererseits "nötigen" sie die Kunden, ihnen ihrer frei verfügbaren Tagesgelder anzuvertrauen.

Bei Depotüberträgen ist zu beachten, welche Fonds gewertet werden. Daran verdienen die Banken nichts.

Warum sollen sie dann für Übertragungen zahlen? Früher sah man als Bestandskunde bei Sonderaktionen mit dem Ofenrohr ins Gebrige. Das hat sich gebessert.

Die Neukundenakquise hat offenbar nicht mehr so viel Gewicht. Verleitet es doch dazu, Konten zu eröffnen, die Prämien einzustreichen und wieder zu kündigen.

Nach sechs oder 12 Monaten wäre jeder wieder Neukunde und das Spielchen beginnt wieder von vorn. Insgesamt ist die Consors bei den Direktbanken vorne dabei.

Ich kann nur vor der Bank Consorsbank warnen. Aus irgendeinen Grund bekommt die Consorsbank es nicht hin, Beträge sauber zu verbuchen.

Bei Zahlungen mit der der Kreditkarte kommt es immer wieder zu Doppelbuchungen. Nur der traurige Witz ist, das eine Buchung sauber abgerechnet wird, die 2.

Buchung, die als inaktive geführt wird. Solange diese nicht gelöscht wird, blockiert sie den Betrag. So das man blöd an der Kasse steht und nicht bezahlen kann, auch wenn ein Guthaben vorhanden ist.

Im Dezember wurden durch diese Aktion mir Euro gesperrt. Die Consorsbank hat mal wieder nicht mitbekommen, das nur einmal die Euro ausgeführt worden und nicht zweimal.

So das ich in diesem Moment ohne Geld da stand. Der Vorschlag war, man könne ja am Dispo was machen, damit ich wieder flüssig bin. Knapp 90 Minuten später bekam ich einen Anruf, das die inaktive Buchung gelöscht wäre und ich wieder ans Geld kann.

Vor eeewigen Jahren habe ich ein Konto bei der Consorsbank damals noch: Cortal Consors als Tagesgeldkonto eröffnet, seinerzeit mit sehr guten Zinsen.

Nachdem die Zinsen und auch mein Spargeld weniger wurden, beliess ich dieses Konto bzw. Verrechnungskonto und Depot dazu auf Null. Die Reklamation zog sich über einige Ping-Pong-Argumentationsschreiben hin, letzten Endes wurden die Konten aber ausgeglichen, sprich die Sollstände ausgebucht.

Wem also ebensolche abenteuerlichen Kosten belastet wurden, dem rate ich: Muss nicht unbedingt sein, der Kundenservcice ist zwar nett, aber nett ist nicht alles, vor allem wenn die Entscheidungen eher kundenunfreundlich sind: Ich habe mein Girokonto auf die Consors übertragen und das bitter bereut!

Die Bank sperrte bereits zum zweiten Mal meinen Dispokredit obwohl er noch nie in Anspruch genommen wurde und immer ein 4stelliger Betrag auf dem Konto war.

Ich habe keine Erklärung hierfür erhalten, da diese nicht am Telefon erfolgen kann. Einen dringend erbetenen Rückruf habe ich noch auch nicht erhalten.

Die Bank erledigt die Kundengeschäfte nach reinen Automatismen. Ich werde definitiv mein Konto kündigen.

Die Bank warb damals ebenso wie heute mit Prämien z. Nur mit dem "kleinen" Unterschied: Damals galten ehemalige Kunden bereits wieder nach 6 Monaten als Neukunden und konnten die Angebote nutzen.

Die Bestandskunden schauten in die Röhre und wurden mit niedrigen Zinsen abgespeist. Heutzutage würde es eh keinen Unterschied mehr ausmachen Dort darf noch nie eine Kontoverbindung bestanden haben.

Ich finde das sehr schade, auch deshalb, weil dies zwischenzeitlich viele andere Banken auch so handhaben. Für mich war diese Bank nur über ihre Werbeaktionen interessant.

Sonst bietet sie nichts, was sie über die anderen Onlinebanken stellen würde. Ach ja, noch eines: Der Telefonsupport war, glaube ich in Nürnberg ansässig.

Mit den Mitarbeitern sind wir immer sehr gut klargekommen. Sie waren hilfsbereit, kompetent und nahmen sich Zeit. Ob das heute auch noch so ist, kann ich nicht beurteilen.

Wir kündigten damals alle Konten, weil uns die Unterscheidung zwischen Bestandskunden und Neukunden störte.

Derzeit kommt die Bank nicht in Frage, weil nur absolute Neukunden Prämien erhalten. Das wird wahrscheinlich auch weiterhin so bleiben und somit scheiden wir als ehemalige Kunden von vornherein als Neukunden aus.

Ich habe das Consors Girokonto eröffnet und ein Jahr lang benutzt. Zwischenzeitlich habe ich alle meine Lastschriften auf dieses Konto umgestellt.

Das Konto war praktisch, da man wirklich fast an jedem Geldautomaten kostenlos Geld abheben konnte. Dann kam die Enttäuschung.

Mir wurde aus heiterem Himmel gekündigt. Auf Anfrage, aus welchem Grund wurde mir "Wir sind nicht verpflichtet, ihnen einen Grund zu nennen, wir müssen auch keinen Grund haben, sie zu kündigen!

Im Nachhinein musste ich alle meine Lastschriften erneut umstellen. Meine Erfahrung als Zweitkonto zum Geld abheben oder für den Urlaub empfehlenswert.

Da jedoch immer das Risiko besteht, gekündigt zu werden, habe ich es bereut, dieses Konto zu meinem Hauptkonto umzustellen und würde es keinem empfehlen.

Ich hatte dieses Konto 3 weiteren Freunden empfohlen, welche ihre Konten ebenfalls auflösen werden. Als Bankkunde möchte man zuverlässige Banken als Partner.

Ich war jetzt ein Jahr Kunde bei der Consorsbank und war eigentlich zufrieden. Die Kontoeinrichtung generell war sehr einfach, eigentlich wie bei allen Onlinebanken.

Online das Konto eröffnen, Formular ausfüllen und mit dem Personalausweis und dem ausgedruckten Antrag zur Post gehen.

Dort wird die Identität überprüft, alles eingetütet in einen Freiumschlag und direkt abgeschickt. Man hat also keine Versandkosten. Es gibt für die Beantragung auch immer eine genaue Anleitung wie man es machen muss.

Das Konto war nach 2 Tagen nutzbar. Überweisungen vom Girokonto dauerten immer so 2 Tage, also bis sie online sichtbar waren.

Die Zinsgutschrift kam pünktlich alle 3 Monate. Das lief alles reibungslos. Die Nutzung des Kontos war sehr einfach, wie beim "normalen" Onlinebanking.

Man kann Auszüge einsehen, Ein- und Auszahlungen, alles sehr übersichtlich und leicht zu bedienen.

Eine Entscheidung für die Consorsbank war für mich vor allem die Zinsgutschrift nicht nur jährlich, sondern eben alle 3 Monate.

Auch die App von Consors war sehr einfach zu nutzen. Trotzdem nicht mehr lohnenswert, dafür zurzeit s. Oops - I did it again, als "Wiederneukunde" habe ich nach nur 7-monatiger Abstinenz am Absolut überrascht bin ich heute am Online-Account und mTan-Freischaltung sind innerhalb von 48 Stunden vollumfänglich nutzbar.

Zudem findet man ein erfrischend aufgeräumtes so wie funktionales Online-Banking vor. Vom Freistellungsbetrag bis zum Referenzkonteneintrag mehrere sind wohl möglich ist alles in einem Rutsch online durchführbar.

Ein Zinsertragszähler wäre noch das i-Tüpfelchen siehe MoneYou. Von mir eine klare Empfehlung von den Konditionen bis zur Praxistauglichkeit.

Und wer bietet schon eine solche Konstanz auf diesem Niveau. Gegen Ende des dritten und Anfang des vierten Quartales dieses Jahres zeichnete sich bei vielen Direkt-Banken ein weiterer Verfall der ohnehin ärgerlichen Tagesgeldzinsen ab.

Aus diesem Grunde sah ich mir die Tagesgeld-Tabelle von sparkonto. Leider war, wie auch bei anderen Direkt-Instituten praktiziert, der Anlagebetrag auf Da ich mein Geld ohnehin für den in mittelbarer Zukunft beabsichtigten Erwerb einer kleinen Eigentumswohnung 'parken' wollte, kam mir das 'Angebot' der Consorsbank, insofern man von einem solchen überhaupt sprechen kann, gerade recht.

Sollte ich, was ich vorhabe, meinen Anlagebetrag von Als hätte ich's geahnt: Dies wird ja zwischenzeitlich von anderen Instituten ähnlich praktiziert.

Ich finde es nicht besonders sympathisch, denn früher galt man als Stammkunde bei einer Bank als noch was. Aber irgendwie ist in unserer heutigen schnelllebigen Welt, auch auf dem Kapitalmarkt, alles anders gelagert wie früher, warum auch immer?

Tja, die Consorsbank, auch hier geht es hoch und runter mit den Tagesgeldzinsen. Verstehe das wer will, aber in früheren Jahren war man als Stammkunde bei den Geldinstituten noch im Vorteil, heut zutage wird man förmlich noch bestraft, wenn man Ihnen zu lange die Treue hält Ok, auch in meinem Fall lagen die Zinsen bei der Consorsbank schon mal höher, bevor sie dann Anfang Oktober d.

Nun kann ich aus meiner Erfahrung berichten, dass man irgendwann des stetigen "Bäumchen wechsel dich"- Spielchen überdrüssig wird, und keine Lust mehr verspürt von der einen Direktbank zur anderen zu wandern, und das alles wegen 0,..

Natürlich muss ein jeder selbst wissen, ob ihm das wert erscheint, das Ganze ist aber auch eine Frage des Anlagebetrages.

Zur Consorsbank ist zu sagen, dass das Antragsprozedere das Übliche ist, mit Postident-Verfahren usw. Bereits wenige Tage nach der Kontoeröffnung hatte ich alle erforderlichen Bestätigungen vorliegen, und überwies nach einigen Tagen meinen ersten Anlagebetrag dorthin, wo er 2 Tage später dann auch ankam.

Mittels einer iPad- App kann ich problemlos Beträge auf mein bei der Consorsbank hinterlegtes Referenzkonto überweisen, das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt.

Ich bin mit der Consorsbank, speziell dem Girokonto sehr zufrieden. Die Willkommensprämie von 50 Euro wurden eingehalten. Die Bank erfüllt all meine Anforderungen.

Mein Verfügungsrahmen für die Nutzung der Kreditkarte war bei der Giroeröffnung auf Euro gesetzt worden. Die Consorsbank sendet mir noch kostenlos die Kontoauszüge per Post, aber ab nur noch gegen eine Gebühr.

Ich habe mich nun entschlossen, die Auszüge lieber per e-Mail zusenden zu lassen. Es ist kostenlos, spart Papier und schont die Umwelt für Transporte der Briefe.

Die Hotline war bis jetzt immer freundlich, präzise und kompetent. Die Wartezeit ist kurz und die Servicezeiten sind auch für Werktätige kundenfreundlich.

Wir waren als vierköpfige Famiie jahrelang Kunden dieser Bank. Seit einiger Zeit gewährt sie diese Fang- und Köderprämien mitunter auch für Bestandskunden.

Das ist aber noch nicht lange so. Bestandskunden waren davon gänzlich ausgeschlossen. Vor allem beim Tagesgeld wurde man mit mickrigsten Zinsen abgespeist.

Zwischenzeitlich ist das aber fast egal, weil nirgends mehr gut verzinst wird. Und auch dann meist nur für 4 Monate siehe laufendes Wüstenrot-Angebot Das war auch der Grund, warum wir damals alle Konten kündigten.

Dieses Angebot besteht heute noch und auch die Cent-Gutschrift pro Kartenzahlung gibt es noch. Wer jetzt meint, wieder das Gehalt dorthin zu verlagern, wird leer ausgehen.

Die Bank hat ein gutes Gedächtnis Die Bank war damals eine der wenigen, die auch für Minderjährige Angebote hatte.

Dazu geht man in die Postfiliale und lässt sich legitimieren. Der Angestellte sendet die Unterlagen kostenfrei an den Anbieter und kurz darauf erhält man die Bestätigung der Kontoeröffnung mit Passwort für den Onlinezugang.

Bei Minderjährigen ist zusätzlich entweder das Original oder eine Kopie der Geburtsurkunde einzureichen. Die Homepage ist schlüssig und nachvollziehbar zu navigieren und sehr gut aufgebaut.

Wir hatten damit keinerlei Probleme. Auch die Verknüpfung der Konten zu meinen minderjährigen Töchtern klappte problemlos. ETF- oder Fondskäufe sind m.

Vergleiche unter den Onlinebrokern helfen aber sparen. Mich hat damals die Sprunghaftigkeit der Bank genervt. Die Tagesgeldsätze waren nie vorne dabei und sanken trotzdem stetig.

Mit der Teleofon-Hotline bin ich gut klargekommen. Gut errreichbar, bemüht um den Kunden, aber auch rigoros, wenn man z. Neukundenangebote für sich als Bestandskunde einforderte.

Das ist jetzt vielleicht anders. Wenn ich hier so schreibe, drängt sich der Gedanke auf, es doch noch einmal mit der Consors zu versuchen.

Die Bank hat sich vielleicht gebessert. Was aber von mir derzeit nicht nachvollziehbar ist. Ich würde der Consors-Bank die Note 2,5 geben.

Das war für mich Anlass genug, mir das Geldanlage-Angebot dieser Bank mal näher anzusehen, da bei mir ein Sparbrief fällig wurde und ich das Geld bis zu einem Autokauf in den kommenden Monaten kurzfristig anlegen wollte.

Man sieht der Webseite der Consorsbank an, dass sich die Verantwortlichen hier wirklich Gedanken um einen übersichtlichen und modernen Aufbau gemacht haben.

Alles wirkt intuitiv und durch die "Raumausnutzung" nicht überfrachtet. Man fühlt sich also zumindest ich wohl: Zudem sind die Kontoführung und die Kontoauszüge kostenlos.

Die Zinsgutschrift erfolgt alle drei Monate, sodass ein minimaler Zinseszinseffekt entsteht. Der Ablauf für die Anlage des Tagesgeldkonto war einfach und schnell erledigt.

Nach der Eingabe des üblichen Daten, kann man sich die Eröffnungsunterlagen ausdrucken und sich bei der Post kostenlos identifizieren lassen.

Wenige Tage später lagen die Zugangsdaten in meinem Briefkasten. Der Onlinebanking-Bereich nach dem Login ist genauso professionell gestaltet, wie der Rest der Webseite.

Interessant finde ich auch die Auswertungs-Möglichkeiten. Was mir hier noch gut gefallen würde wäre, wenn man sich die aktuell aufgelaufenen Zinsen anzeigen lassen könnte so wie bei der DiBa.

Bisher musste ich noch nicht Kontakt mit der Consorsbank aufnehmen, allerdings stehen hier eine beindruckende Anzahl an Möglichkeiten zur Verfügung: Dort können sich Kunden über Bankprodukte unterhalten, sich gegenseitig helfen und sich informieren.

Hier tummeln sich hauptsächlich Trader, die sich über Ihre Anlageideen austauschen, soweit ich das überblicken konnte. Weiterhin kann man hier auch Webinare finden, um sich fachlich fortzubilden.

Ich werde hier zukünftig öfter mal reinschauen! Ich werde das Tagesgeldkonto eine Zeit lang nutzen und ggf. Bisher hat sich die Bank bei mir 5 Sterne verdient.

Die Consorsbank, man könne sagen das Ende meines Unternehmens. Der Telefonbot ist sehr freundlich und legt mitten in der Session auf, wie auch immer, vielen Dank dafür.

Die Mitarbeiter wissen teilweise nicht was sie sagen. Desweiteren sperrt die Consorsbank, man könne annehmen so wie sie lustig sind, mein Konto.

Ich hab keine Zeit jeden Monat mein Konto wieder freizuschalten, meine Kunden haben auch keine Zeit ewig auf ihr Geld zu warten. Das war das letzte mal das ich bei der Consorsbank war, ich werde mir aufgrund der negativen Leistungen einen neuen Anbieter suchen!

Meiner Meinung nach ist die Consorsbank die moderne Direktbank. Hinzu kommt, dass die Kunden auf Wunsch kostenlose Kontoauszüge zugeschickt bekommen können und leihweise einen TAN-Generator sehr kleinen zugeschickt bekommen können, was sich meiner Meinung nach sehen lassen kann.

Die Bank scheint sehr durchdacht zu sein und zielt wie ich finde auch stark auf junge Leute ab.

Der bisherige Kontakt zum Kundenservice konnte sich sehen lassen. Trotzdem ich hier leider sagen muss, dass mir der schriftliche Kontakt eindeutig zu lange dauert.

Hauptproblem der Consorsbank als Direktbank bis dato ist, dass Consorsbankkunden bis heute noch keine Möglichkeit haben, Bargeld kostenfrei einzubezahlen!

Jedoch wurde mir schriftlich zugesagt, dass man an einer Lösung arbeitet. Ich bin seit über 10 Jahren Kunde bei der Consorsbank. Immer wieder versuchte man, mich für dumm zu verkaufen.

Nun wollte ich das erste Mal überhaupt meinen 5-stelligen Überziehungsrahmen um einen niedrigen, 2 stelligen Betrag in Anspruch nehmen.

Auftrag nicht ausgeführt, 2 Euro 95! Dazu widersprüchliche, endlose Erklärungen. Etwas übertrieben fand ich, dass beim Antrag online auch Jahresnettoeinkommen und liquides Vermögen mit abgefragt werden, sowie Beruf und Branche.

Mit noch viel mehr Papierkram und einer netten Bebilderung der 6 Schritte zum Tagesgeldkonto 1. Antrag online ausfüllen 2.

Daten prüfen und Legitimieren 4. TAN Service aktivieren 6. Einloggen und Loslegen Auch die Handynummer für mTan musste ich einzeln hinfaxen, in dem mitgesendeten Formblatt.

Hier liegt die Absicherung pro Kunde in der Regel im mehrstelligen Millionenbereich. Sollten Sie Kunde eines ausländischen Kreditinstituts sein, beachten Sie, dass hier ggf.

Erträge aus Tagesgeldanlagen sind einkommensteuerpflichtig. Mit einem Freistellungsauftrag max. Formulare hierfür gibt es oftmals auf den Homepages der Banken.

Der Freistellungsauftrag muss vorhanden sein, bevor das erste Mal Zinsen ausgezahlt werden. Hier sind die meisten Banken flexibel.

So können Tagesgeldkonten teilweise bereits ab einem Anlagebetrag von einem Euro eröffnet werden.

Irgendwann hat dann die Umstellung funktioniert, die Raten wurden eingezogen, aber wir hatten die Faxen so dicke, dass wir unsere Schulden begleichen wollten - Beste Spielothek in Boverath finden schon deshalb, um nicht mehr auf diesen Kunden"service" angewiesen zu sein. Die Einlagen der Kunden 2.eishockey liga live nicht nur im gesetzlichen Umfang bis zu Dabei rangierten die Nürnberger in 39 der 50 untersuchten Wochen unter den Top 3 der besten Anbieter. Es können neben Einzelkonten auch Gemeinschaftskonten eingerichtet werden. Ich habe nur Beste Spielothek in Wielings finden Consorsbank erfahrung zu dieser Bank. Trotz der hohen Prämie bleiben nur zwei Sterne übrig. Du kommst hier nicht rein. Mittels dieser Handelsplattform können Kunden sowohl an nationalen Börsenplätzen als auch an über 20 ausländischen Börsen handeln. Fünf Sterne für die Consorsbank! Mit noch viel mehr Papierkram und einer netten Bebilderung der 6 Schritte zum Tagesgeldkonto 1. An der Hotline nach der Übernahme wusste man von nix, 3-Mar Selbständige ein Konto weiterführen dürfen und ich wollte keine schlafenden Hunde wecken. Die Tagesgeldanlage ist auch für Neukunden nicht mehr attraktiv.

0 thoughts on “Consorsbank erfahrung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *